Noch keine Bewertung

Auf dieser Reise, die zweifellos als ungewöhnlich gelten kann, werden Sie erstaunt sein, wie der menschliche Erfindungsreichtum die Natur meisterhaft überwindet. Malta beherbergt zahlreiche prachtvolle Paläste und Kirchen, die von den Ordensrittern hinterlassen wurden. Darüber hinaus gibt es auf Malta atemberaubende Naturschönheiten sowie die ältesten freistehenden Steindenkmäler der Welt. Zusätzlich zu einer sorgfältigen Auswahl der faszinierendsten historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten sind private Residenzen und prächtige Gärten in das Reiseprogramm aufgenommen, um Ihren Besuch noch unvergesslicher zu gestalten.

Webcode: 9329

6 Tage ab CHF 2590.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

Beteiligung: Mind. 12 Teilnehmende

Programm als PDF
  • Nachmittagstee im Barockgarten
  • Private Gärten und Villen
  • St. John’s Co-Cathedral
  • Malerische Altstadt von Mdina
Reiseverlauf

1. Tag: Zürich - Malta

Linienflug mit Swiss nach Malta. Bustransfer nach Sliema und gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Valletta

Die erhöht liegenden «Oberen Barrakka-Gärten» bieten uns den schönsten Ausblick auf den Grossen Hafen. Besuch der dem hl. Johannes geweihten Kathedrale. Beim Betreten der Kirche wird man vom Reichtum der Dekorationen geradezu geblendet. Nachmittagstee im Barockgarten des Palazzo Paraiso.

3. Tag: Mosta - Dingli - Mdina - Attard

Die eindrucksvolle Kirchenkuppel von Mosta ist die drittgrösste Europas und bietet eine wundervolle Aussicht auf die Felsklippen von Dingli. Mit seinen schmalen Gassen und seiner vollständig erhalten gebliebenen historischen Bebauung versetzt uns das autofreie Mdina ins Mittelalter zurück. Besuch des Privatgartens von Maurice Mizzi, einem Politiker und Geschäftsmann, der mit Hilfe seines treuen Gärtners eine schöne Anlage mit zahlreichen Pflanzensorten anlegen liess. Der San Anton Garten in Attard wurde 1623 vom Grossmeister des Johanniterordens angelegt und enthält Springbrunnen und seltene, tropische Pflanzen.

4. Tag: Hagar Qim - Marsaxlokk -

Blaue Grotte

Im Tempelkomplex Hagar Qim finden sich die Reste von vier Tempeln, die zwischen 3600 und 2500 v. Chr. entstanden sind. In der Bucht von Marsaxlokk bewundern wir die vielen «Luzzus», die Boote deren Form aus der Zeit der Phönizier stammt. Die Blaue Grotte, mit ihrem kobaltblauen Wasser, gilt als das bekannteste Naturwunder von Malta.

5. Tag: Villa Bologna - Malta Sunripe - Mdina

Besuch des ehemaligen Friedhofs «Msida Bastion Garten der Ruhe». Wir besichtigen den Barockgarten und die grosszügige Anlage aus den 1920-Jahren der privaten Villa Bologna. Auf einem ökologisch geführten Landwirtschaftsbetrieb erfahren wir viel über die Herstellung lokaler Erzeugnisse und geniessen einen Bauernlunch mit hofeigenen Köstlichkeiten. Abends spazieren wir zu den Mdina Bastions und geniessen einen Aperitif mit wunderbarer Aussicht auf die Stadt. Abendessen in Mdina.

6. Tag: Malta - Zürich

Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Zürich.

 

  • Linienflüge Zürich - Malta - Zürich
  • Unterkunft im *****Hotel The Palace, Sliema
  • Transfers mit Privatbus
  • Frühstücksbuffet und 4 Abendessen im Hotel
  • 1 Aperitif und 1 Abendessen in Mdina
  • 1 Lunch auf dem Landgut Malta Sunripe
  • 1 Afternoon Tea
  • Exkursionen, Besichtigungen und Eintritte
  • Fachliche Leitung
  • Lokale Führungen (Deutsch)
Michael Erkelenz

Fachliche Leitung

Abfahrt: 25.04.2024

Detailprogramm bestellen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Offerte anfragen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte gib eine Zahl von 1 bis 20 ein.
Gewünschtes Abreisedatum*

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Kultur und Garten Reisen Naturerlebnis Reisen
Sort by

Südtirols Gartenvielfalt

Kunterbunte Parkanlagen, liebevoll gehegte Nutzgärten und mediterrane Pflanzenwelten

1

Bauerngärten im Emmental

Buchshecken, üppige Blumen- und Gemüsegärten und lebendige Schweizer Geschichte

1

Faszinierendes Nordspanien

Beobachtungen im Reich von Wolf, Braunbär und Wildkatze

1