Bewertung: 4.7

3 Bewertungen

Ungarn eignet sich perfekt für ornithologische Reisen. Scheinbar endlose Tiefebenen, wo sich am fernen Horizont der Himmel und die Erde berühren, treffen auf die beeindruckenden Karpaten. Die Hortobágy Puszta ist eine der wichtigsten Naturgebiete unseres Kontinents, wo man inmitten einer vielfältigen Landschaft eine ebenso reiche Pflanzen- und Tierwelt findet. Bisher wurden 340 Arten registriert und von diesen brüten etwa 160 in der Puszta. Neben der reichen Vogelwelt beherbergen die blumenreichen Wiesen und Steppen unzählige Pflanzenarten. Mehrere Gebiete dieser Gegend gehören zum „Welterbe der Kulturgüter“ der UNESCO.

Webcode: 9219

Reise in Planung

Ihre Reisedaten

Diese Reise ist momentan online nicht buchbar. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Mehr Reisedaten

Mind. 10, Max. 15 Teilnehmende

Debora Röösli

041 418 65 84
Programm als PDF
  • Hortobágy Puszta
  • Endlose Steppengebiete
  • Nationalparks und uralte Wälder
  • 100 Vogelarten an den Hortobágy Fischteichen
  • Grosstrappe; Kaiseradler und Rallenreiher
  • Weingegend von Tokaj
Reiseverlauf

1. Tag: Zürich – Budapest

Linienflug Zürich nach Budapest. Empfang durch Ihre Reiseleitung, János Világosi und Weiterfahrt mit dem Bus Richtung Tokaj. Unterwegs können wir Rohr- und Wiesenweihen, Neuntöter, Schwarzstirnwürger, Haubenlerchen und Grauammern sehen. 3 Übernachtungen in Erdőbénye.

2. Tag: Vielfältige Berghänge und Flussauen

Tagesexkursion in die Berge. Hier befinden sich wichtige Brutstätten unzähliger Arten wie Schwarzstorch, See-, Kaiser- Schrei- und Schlangenadler, Grauammer, Schafstelze, Schlagschwirl und Uhu.

3. Tag: In den tiefen Wäldern

In den ausgedehnten Eichen- und Buchenwäldern des Mittelgebirges leben seltene Arten wie Grau-, Schwarz-, Mittel- und Weissrückenspecht und der Habichtskauz. Abendlicher Besuch eines Weinguts, wo die landestypische Weinherstellung kennenlernen.

4. Tag: Steppengebiete der Puszta

Im Osten des Nationalparks können wir Adlerbussard, Rotfussfalke, Steinkauz, Wiedehopf, Brachpieper, Haubenlerche und Schwarzkelchen beobachten. 4 Übernachtungen in Debrecen.

5. Tag: Reiche Avifauna an den Hortobágy Fischteichen

An den traditionell bewirtschafteten Hortobágy Teichen leben über 100 Vogelarten.

6. Tag: Südliche Salzsteppen und eine bunte Vogelwelt

Diese Ebene beherbergt eine gesunde Population der Grosstrappe, dem schwersten, flugfähigen Vogel der Welt. Wiesenweihe, Rotfussfalke, Blauracke, Bienenfresser, Wiedehopf, Schwarzstirnwürger, Neuntöter und Brachpieper repräsentieren eine interessante und artenreiche Vogelwelt.

7. Tag: Ungestörte Waldsteppengebiete

In diesen siedlungsfernen Wäldern brüten seltene Greifvögel. Inmitten der jahrhundertealten Bäume können wir Schwarzstorch, Seeadler, Schwarz- und Mittelspecht, Blauracke, Sperbergrasmücke beobachten.

8. Tag: Rückreise nach Zürich

Fahrt Richtung Budapest. Unterwegs halten wir am Gebieten an, wo wir noch seltene Vögel der Ebene beobachten können. Nachmittags Rückflug nach Zürich.

 

  • Linienflüge Zürich – Budapest – Zürich
  • Transfers, Rundfahrten, Exkursionen
  • Unterkunft in ***Hotels
  • Frühstück und Abendessen
  • Mittagessen unterwegs oder als Lunchpakete
  • Lokale, fachliche Führung ab/bis Budapest
  • 5% für Naturschutzprojekte des Vereins Vogelschutz Landquart
János Világosi

Fachliche und lokale Leitung

Detailprogramm bestellen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Offerte anfragen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte gib eine Zahl von 1 bis 20 ein.
Gewünschtes Abreisedatum*

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Naturerlebnis Reisen Wandern und Botanik Vogelwarte Reisen
Sort by

Artenvielfalt in Peru

Farbenprächtige Dschungelwelten und ungezähmte Biodiversität im Amazonasbecken

1

Sinnliche Toskana

In den toskanischen Hügeln und auf den Spuren von San Francesco D´Assisi

1

Naturwunder in Island

Riesenlabor der Natur: Vulkane, zischende Geysire, bizarre Lavalandschaften, heisse Quellen

1