Noch keine Bewertung

Im hohen Norden herrscht im März noch tiefer Winter. Die Flüsse und Seen sind gefroren. Die Nächte sind gleich lang wie die Tage. Die trockenen, oft wolkenfreien Bedingungen dieser Saison geben den Besuchern die besten Chancen, die Aurora borealis, das Nordlicht zu erblicken. In dieser einzigartigen Winterlandschaft im Westen Lapplands herrscht noch wenig Lichtverschmutzung. So kann man dunkle Nächte geniessen, bei denen man bei wolkenlosem Himmel sowohl Sternbilder als auch Nordlichter bewundern kann. Wir haben alle Parameter (Region, Jahreszeit, Mikrolokation der Hotels) gewählt, um die Wahrscheinlichkeit zu maximieren, die Nordlichter auch wirklich zu sehen! Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen wie die Aurora borealis entstehen, zeigt Ihnen die Sternbilder und erzählt Ihnen einiges über die Besonderheiten von Nordfinnland. Das Essen der uns meist unbekannten, lappischen Küche ist ein weiterer Höhepunkt. Nach dem nächtlichen Bestaunen der einzigartigen Naturwunder bleibt tagsüber viel Zeit für Hunde- und Rentierschlittenfahrten, Eisfischen und Schneeschuhwandern in märchenhaften Wäldern oder total entspannt auf finnische Art, ein Dampfbad in einer ortstypischen Sauna zu geniessen.

Webcode: 9123

6 Tage ab CHF 2980.-

Ihre Reisedaten

17.03.2023

22.03.2023

ab CHF 2980

Reise buchen

Mehr Reisedaten

Beteiligung: mind. 10, max. 12 Teilnehmende

  • Faszinierendes Farbspiel der Natur – das Polarlicht .
  • Zauberhafter Sternenhimmel.
  • Gemütliche Wanderungen in märchenhafter Winterlandschaft.
  • Übernachtung in Glasiglus, mit Sicht auf den Nachthimmel.
  • Lappländisches Essen und Kultur.
  • Tiefenentspannung in echten finnischen Saunas.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Kittilä

Wir fliegen vor dem Mittag von Zürich via Helsinki nach Kittilä. Nach zwei Stunden Busfahrt erreichen wir das Lapland Hotel Pallas, welches isoliert mitten im Pallas Yelläs Tunturi National Park liegt.

2. Tag: Yelläs Tunturi National Park

Wir besteigen die runden, kahlen «Mond-Berge» und geniessen die herrliche Aussicht über die Wälder, Hügel und die gefrorenen Flusslandschaften. Wer möchte, wärmt sich am späten Nachmittag in einer finnischen Sauna auf. Beim Abendessen kommen wir in den Genuss der lappischen Küche. Anschliessend beobachten wir den hoffendlich klaren Himmel und warten darauf die Nordlichter zu bewundern.

3. Tag: Yelläs Tunturi National Park

Bei einem Ausflug in den «Amazonas des Nordens» tauchen wir in die märchenhafte Winterlandschaft ein.

Es besteht für Langläufer die Möglichkeit, sich an einer geführten Tour anzuschliessen. Wiederum hoffen wir abends, dass der Himmel uns mit Nordlichtern beschenkt.

4. – 5.Tag: Northern Lights Village Levi

Bus-Transfer zum Hotel Levi Northern Light. Übernachtung in Glasiglus mit modernem Komfort mitten im riesigen, verschneiten Wald. Wer möchte, kann hier die winterliche Landschaft mit Hunde- oder Rentierschlitten erkunden oder in den gefrorenen Seen sein Glück im Eisfischen versuchen. Nächtliche Beobachtung der Himmelswunder und hoffen auf Nordlichter.

6. Tag: Rückreise

Bus-Transport vom Hotel bis zum Kittilä-Flughafen und Rückflug via Helsinki nach Zürich.

 

  • Linienflüge Zürich - Helsinki - Kitillä - Helsinki - Zürich
  • Unterkunft in **Hotel und Glasiglus
  • Frühstück und Abendessen
  • Transfers, Exkursionen
  • Fachliche Leitung

Detailprogramm bestellen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Offerte anfragen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte gib eine Zahl von 1 bis 20 ein.
Gewünschtes Abreisedatum*

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Naturerlebnis Reisen Kultur und Garten Reisen Chrüter Reisen
Sort by

Winterliches Ostfriesland

Zwischen Kulturlandschaft, wilder Natur und neuen Wegen im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

1

Bauerngärten im Emmental

Buchshecken, üppige Blumen- und Gemüsegärten und lebendige Schweizer Geschichte

1

Provence zur Lavendelblüte

Weitflächige Lavendelfelder zwischen reizvollen Dörfern

1