Noch keine Bewertung

Die Peene, ganz im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns gelegen, ist einer der letzten unverbauten Flüsse Deutschlands und wird deshalb gerne als der „Amazonas des Nor-dens“ bezeichnet. Viele Moore im Einzugsgebiet der Peene sind in den letzten Jahren renaturiert worden - zurückgekehrt sind Brachvogel, Rotschenkel und Kie-bitz. Am Fluss finden Schreiadler, Blaukehlchen und die nordische Nachtigall optimale Brutbedingungen. Die südliche Ostsee ist in viele Inseln, Buchten und Nehrungen gegliedert. Unser Interesse gilt den vorpommerschen Schutzgebieten entlang der Küste und auf den Inseln – wichtige Nahrungs- und Rastgebiete ziehender Vögel im Ostseeraum. Als Basis für unsere Unterkunft nutzen wir ein wunderschön gelegenes Gutshaus unmittelbar an der Peene.

Webcode: 9241

8 Tage ab CHF 3280.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

Beteiligung: Mindestens 6, maximal 8 Teilnehmende

Debora Röösli

041 418 65 84
Programm als PDF
  • Die Peene – eine der Artenreichsten Wildnisse Europas
  • Aufenthalt im wunderschönen Gutshaus Stolpe
  • Vogelinsel Greifswalder Oie
  • Sondergenehmigung für Besuch eines Schutzgebietes auf der Insel Usedom
  • Vogelreiche Schilfwälder und Feuchtgebiete
Reiseverlauf

1. Tag: Basel SBB – Berlin – Anklam - Stolpe

Unbegleitete Anreise in der Gruppe nach Anklam. In Anklam erwartet Sie die Reiseleitung und bringt Sie mit dem Privatbus zum wunderschönen Gutshaus in Stolpe. Abendessen und anschließende Abendexkursion.

2. Tag: Karrendorfer Wiesen

Ganztägige Tour an den Greifswalder Bodden, mit dem Besuch eines der wichtigsten Küstenüberflutungsmoore im südlichen Ostseeraum. In den Schilfwäldern suchen wir nach Bartmeisen, Schilf- und Drosselrohrsängern. Im Salzgrasland brüten Sandregenpfeifer, Brachvogel und Rotschenkel.

3. Tag. Anklamer Stadtbruch

Im Umfeld der Kleinstadt sind in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Moor-Renaturierungen realisiert worden. Auf einem Rundweg wollen wir Wespenbussard, Karmingimpel, Schlagschwirl, Sperbergrasmücke und Waldwasserläufer suchen. In den Flachwasserzonen haben sich Schwarzhalstaucher angesiedelt.

4. Tag: Fahrt mit dem Solarboot auf der Peene

Nach einer Frühexkursion setzen wir zur anderen Seite der Peene über und fahren von hier aus mit einem fast lautlosen Solarboot den Fluss entlang und erwarten Schilfrohrsänger, Beutelmeise und Blaukehlchen aus nächster Nähe. Am Nachmittag fahren wir zum Großen Rosin, einem weiteren Re-naturierungsgebiet. In den bis zum Horizont reichenden Überflu-tungsflächen brüten alle vier Taucherarten Deutschlands.

5. Tag: Insel Greifswalder Oie

Schiffsfahrt zur unter Schutz stehenden Insel, auf der spektakuläre Artensichtungen gemacht werden können. Hier brüten Eiderenten und Mittelsäger. Sehr eindrucksvoll sind die Beobachtungen der Ostsee-Kegelrobben. Vielleicht bekommen wir auch einen der zahlreichen Siebenschläfer der Insel zu Gesicht.

6. Tag: Brohmer Berge und Galenbecker See

Beide Ziele, die wir heute erkunden, sind Schutzgebiete. Es gibt ein Projekt für Trauerseeschwalben und es werden viele Nisthilfen ausgebracht. Das sonst so scheue Rotwild lässt sich auch am Tage beobachten. Ganzjährig halten sich grosse Trupps Kraniche auf. Auch der Schwarzstorch besucht die nahrungsreichen Gebiete.

7. Tag: Usedom und Peenetalmoor

Wir gelangen mit einer Sondergenehmigung in das Schutzgebiet und wollen uns hier besonders an den Strandwiesen und knorrigen, jahrhundertealten Eichen erfreuen. Bei Südwind können wir ein sogenanntes Windwatt vor der Küste erwarten. Dann halten sich hier zahlreiche Watvögel auf. Sehr wahrscheinlich ist auch hier die Beobachtung von Seeadlern. Am Abend halten wir am Peenetalmoor und erfreuen uns an der Balz der Bekassine. Vielleicht ha-ben wir Glück und hören auch das Tüpelsumpfhuhn.

8. Tag: Frühexkursion und Rückreise

Nach einer letzten Beobachtungsrunde im Umfeld des Gutshauses und dem Frühstück, fahren wir nach Anklam und treten von hier aus die Heimreise an.

 

  • Bahnfahrt Basel SBB – Anklam – Basel SBB
  • 1. Klasse
  • Sitzplatzreservationen
  • Unterkunft wunderschön gelegenem Gutshaus
  • Frühstück und Abendessen
  • Sitzplatzreservationen
  • Transfers mit Privatbus
  • Tagesausflug mit dem Schiff zur Greifswalder Oie
  • Solarbootsfahrt
  • Eintritte und Sonderbewilligungen Naturschutzgebiete
  • Lokale, fachliche Leitung ab/bis Anklam
  • 5% für Umweltschutzprojekte der Pro Natura
Maik Micheel

Fachliche Leitung

Detailprogramm bestellen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Offerte anfragen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte gib eine Zahl von 1 bis 20 ein.
Gewünschtes Abreisedatum*

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Kultur und Garten Reisen Vogelwarte Reisen Naturerlebnis Reisen
Sort by

UNESCO: Perlen des deutschen Welterbes

Liebliche Gärten und Schlösser in Weimar, Wörlitz und Bayreuth

0

Wattenmeer Ostfriesland

Naturschauspiel mit Millionen Zugvögel an der nahrungsreichen Nordseeküste im UNESCO Weltnaturerbe

0

Weltnaturerbe Wattenmeer

Unterwegs an Ostfrieslands Küste und auf der Insel Langeoog

0