Noch keine Bewertung

Neun vulkanische Inseln erheben sich vor der portugiesischen Küste: die Azoren. Diese abgelegenen Inseln wurden erst spät entdeckt. Noch heute haben sich die Azoren eine grosse Ursprünglichkeit bewahren können. Jede der Insel hat ihre Besonderheiten und Schönheiten: malerische Küstenlandschaften, Vulkanberge und Vulkanseen, Berge bedeckt mit üppiger Flora, terrassierten Feldkulturen, grosse Plantagen von Wein, Tee und Zitrusfrüchten und malerische Dörfer.

Webcode: 9124

9 Tage ab CHF 3980.-

Ihre Reisedaten

26.08.2023

03.09.2023

ab CHF 3980

Reise buchen

Mehr Reisedaten

Beteiligung: mind. 10, max. 15 Teilnehmende

Reiseverlauf

1. Tag: Zürich – Lissabon – Ponta Delgada / Insel São Miguel

Am Mittag Linienflug mit der TAP Air Portugal von Zürich via Lissabon nach Ponta Delgada, wo wir von der deutsch sprechenden Birgit Siegel, die uns kompetent während der ganzen Zeit auf den Azoren begleiten wird, empfangen werden. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Ponta Delgada.

2. Tag: Vale de Furnas

Unser erster Ausflug gilt dem Vale de Furnas. Wir fahren der südlichen Küste entlang, vorbei an malerischen Fischerdörfen sowie an Ananas- und Teeplantagen. Die ganze Landschaft ist eingerahmt von Hortensien. Wir besuchen Vila Franca do Campo, die ehemalige Hauptstadt von São Miguel. 1522 wurde der Ort bei einem Erdbeben zerstört. Heute erstrahlen die Häuser wieder bunt und das Zentrum kann sich sehen lassen. Weiterfahrt nach Furnas. Eine leichte Wanderung führt uns dem Lagoa das Furnas entlang durch lichten Wald bis zum vulkanisch aktiven Nordufer, wo wir beobachten können, wie in der heissen Erde der Caldeiras ein Gemüse-Fleisch-Eintopf, der sogenannte «Cozido » gegart wird. Zu Mittag probieren wir im Hotel Terra Nostra einen reichhaltigen «Cozido».

Ein weiterer Höhepunkt ist der Terra Nostra-Park. Ein amerikanischer Privatmann hat sich hier eine Villa gebaut und einen wunderbaren Park angelegt. Wir fahren weiter zum Miradouro Pico do Ferro, wo sich uns der grandiose Blick öffnet hinunter ins Vale de Furnas auf dem Boden eines Kraters mit grossem Vulkansee, Thermalgebiet sowie umgeben von üppigster Flora. Geysire, Fumarolen und Solfataren sowie Wasserdampf- und Schwefeldampfausstösse zeugen heute noch von aktiver vulkanischer Tätigkeit. Wir gelangen zur Teeplantage Chà Gorreana, die trotz musealem Charakter noch in Betrieb ist. Vom Miradouro de Santo Iria geniessen wir einen grossartigen Blick über die paradiesische Landschaft der Nordküste. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Ponta Delgada.

3. Tag: Vale das Sete Cidades

Unsere nächste Tagesexkursion gilt dem Vale das Sete Cidades. Auf dem Weg machen wir einen Spaziergang um den Lagoa das Empadadas. Mit dem Bus fahren wir weiter zum Aussichtspunkt Vista do Rei, von wo man in den Kraterrand blicken kann. Besonders zwei Seen, der eine tiefblau, der andere tiefgrün, inmitten des riesigen Kraters und von einer üppigen Vegetation umgeben, sind ein unvergesslicher Anblick. Im Krater von Sete Cidades entlang des Kratersees bietet sich eine weitere leichte Wanderung an. Mittagessen in einem typischen Restaurant, bevor die Rückfahrt über die Nordwestküste beginnt. An dieser Küste wird viel Tabak angebaut. Wir besichtigen auch eine Ananas-Plantage. Diese Küste war früher bekannt für den Walfang. Seit einigen Jahren werden auf den Azoren jedoch keine Wale mehr gejagt, dafür Walbeobachtungsfahrten angeboten. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Ponta Delgada.

4. Tag: Lagoa do Fogo

Wir besuchen Ribeira Grande, die geschäftige Stadt mit barockem Gepräge am Fusse des zentralen Bergmassivs der Insel São Miguel. Über einige Kehren und Abhänge mit Teeplantagen erreichen wir die Caldeira Velha, ein in einer Waldlichtung verstecktes Thermalschwimmbecken umgeben von gigantischen Farnen. Wer Lust hat, kann hier baden. Vom Aussichtspunkt weiter oben bietet sich einerseits eine fantastische Sicht auf den Lagoa do Fogo, der tief unten in der Caldeira liegt, sowie andererseits auf die Süd- und Nordküste der Insel. Weiterfahrt an die Südküste bis zum Ort Lagoa, das bekannt ist für die traditionelle Keramikherstellung. Die Fabrica Ceramica Vieira stellt vor allem die blau-weissen Keramikkacheln (Azulejos) her. Rückkehr nach Punta Delgada. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und bietet die Möglichkeit den Parque de Cidade zu besuchen (im Arrangement nicht eingeschlossen) oder in der Stadt zu flanieren. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Ponta Delgada.

5. Tag: Insel São Miguel – Insel Faial / Horta

Der Morgen steht für individuelle Aktivitäten zur Verfügung. Gegen Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen und mit einem Lokalflug geht die Reise weiter nach Horta, dem Hauptort der Insel Faial und weltbekannt für seinen Yachthafen. Check-in für drei Übernachtungen in Ihrem Hotel in Horta. Man kann etwas in die Anhöhen spazieren, denn die Sicht von oben auf die Stadt mit ihren weissen Häusern, auf die Bucht und hinüber auf die Insel Pico mit dem markanten Vulkan, ist besonders reizvoll. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Horta.

6. Tag: Insel Faial – Insel Pico

Am frühen Morgen ist die Überfahrt mit der Fähre von Horta zur Insel Pico. Angekommen im Hafenort Madalena geht es auf eine Inselrundfahrt. Charakteristisch für die kleine Insel Pico sind eigenartigen Lavaformationen von verschiedenen Vulkanausbrüchen. Von grossem Fleiss der Einwohner zeugt die Terrassierung der fruchtbaren Lavaböden, wo viel guter Wein gedeiht. Von Cabrito führt uns eine Wanderung über urtümliche Lavaformationen entlang der Steilküste hindurch. Über das Hochland gelangen wir nach Lajes, wo wir das sorgfältig ausgeschmückte Walfischmuseum besuchen. Das Mittagessen nehmen wir in einem Weinkeller ein, wo wir auch den Wein degustieren können.

Danach machen wir einen kleinen Spaziergang durch die Weinberge und es gibt auch die Gelegenheit zu einem Bad im Meer. Gegen Abend sind wir mit der Fähre zurück in Horta. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Horta.

7. Tag: Insel Faial: Caldeira und Vulcão Capelinhos

Den Tag beginnen wir mit einer kleinen Wanderung vom Cabeço Verde zum Capelinhos-Vulkan. Im neu gestalteten Museum im ehemaligen Leuchtturm von Capelinhos erfahren wir mehr über diesen Ausbruch und die Entstehung der Azoren im Allgemeinen. Das Mittagessen nehmen wir unterwegs in einem feinen Restaurant ein. Fahrt nach Varadouro, einem kleinen Kurort mit einigen naturgeheizten Bassins. Danach besichtigen wir den imposanten Caldeira. Gegen Abend sind wir zurück im Hotel in Horta. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Horta.

8. Tag: Walbeobachtungsfahrt, Walmuseum

Wir fahren am Vormittag mit einem Zodiak Boot aufs Meer und hoffen Wale und Delphine zu sichten. Wir erhalten während der Fahrt wertvolle Informationen über die Meerstiere. Am Mittag sind wir zurück und Sie haben freie Zeit, um Horta individuell zu erkunden oder etwas zu Flanieren. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Ponta Delgada, wo wir noch einmal übernachten werden.

9. Tag: Rückflug nach Zürich

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen von Ponta Delgada für den Rückflug via Lissabon nach Zürich.

 

  • Linienflüge Zürich - Lissabon - Ponte Delgada / Horta - Lissabon - Zürich
  • Unterkunft in ***Hotels
  • Frühstück und Abendessen
  • Transfers, Exkursionen
  • Fachliche Leitung ab Ponte Delgada/bis Horta
Birgit Siegel

Fachliche Leitung

Detailprogramm bestellen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Offerte anfragen:

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte gib eine Zahl von 1 bis 20 ein.
Gewünschtes Abreisedatum*

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Kultur und Garten Reisen
Sort by

Lissabon und der Alentejo

Kulturmetropole Lissabon, romantische Palastgärten im Umland und der ländliche Alentejo als Kontrast

0

Bezaubernde Insel Madeira

Paradiesinsel im Atlantischen Ozean wo auch im Herbst die Blumen blühen

0

Kamelien in Nordportugal

Gärten und kulturelle Schätze von Porto bis Guimarães

0